Aktuelle Praxisabläufe nach der Coronakrise

Liebe Patienten!

Auf dieser Seite möchte wir Ihnen ab sofort alle Informationen zum aktuellen Praxisablauf nach der Coronakrise darstellen. Daher wird dieser Blog regelmässig aktualisiert. Selbstverständlich gelten alle Informationen zu unserer Praxis inklusive der Sprechzeiten und der Schliesszeiten unverändert weiter. Hier sollen Sie erfahren, welche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus sich unmittelbar auf unsere Praxisabläufe auswirken und wie Sie möglichst unkompliziert zu Ihrer ärztlichen Behandlung kommen. Haben Sie Fragen zu Testungen auf das Covid19 Virus, gehen Sie bitte zum Seitenende.

Das Wichtigste zuerst! Die Praxis erfüllt strenge Hygiene- und Desinfektionsbestimmungen mit einem guten Schutz vor Corona-Infektionen. Wir sind als Hausarztpraxis für alle Ihre gesundheitlichen Fragen Ihr kompetenter Ansprechpartner und versorgen Sie in gewohnter Weise. Bitte nutzen Sie daher die Möglichkeit zum Besuch der Praxis, eine Behandlung per Telefon oder E-Mail ist in Ausnahmen möglich, eine telefonische Krankschreibung ist ab dem 1.8.2022 wieder erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass wir Akutpatienten ohne Anmeldung nach wie vor nur zu folgenden Zeiten behandeln: Montag bis Freitag von 11-12.30 Uhr und Montag, Dienstag und  Donnerstag von 15-16  Uhr.

Für alle Patienten mit Coronaverdacht und/oder mit akuten Atemwegserkrankungen ist täglich eine Infektsprechstunde eingerichtet von 12-13 Uhr. Alle Patienten mit entsprechenden Symptomen müssen sich vorher telefonisch oder per mail anmelden, Sie erhalten dann ein Zeitfenster für Ihren Besuch. Bitten kommen Sie nicht unangemeldet bzw. ausserhalb dieser Zeit, um den Kontakt zu anderen Patienten zu vermeiden.

Bis auf Weiteres müssen wir leider folgende Regelungen für den Praxisablauf festlegen und hoffen dabei auf Ihr Verständnis: 

  1. Der Zugang zum Ärztehaus ist nur über den Haupteingang des St. Hedwig Krankenhauses möglich.
  2. Ein freier Zugang in die Praxis ist wieder möglich. Halten Sie die Mindestabstände innerhalb und ausserhalb der Praxis ein. Allen Patienten mit Termin wird während der Bestellsprechstunde vorrangig Einlass gewährt. Das Betreten der Praxis wird mit Rücksicht auf alle gefährdeten Patient*innen mit FFP2 – oder KN95 – Maske oder OP Atemmaske dringend empfohlen.
  3. Kommt es zu großen Wartezeiten vor dem Praxiseingang und haben Sie lediglich einen Rezeptwunsch für Ihre Dauermedikamente oder brauchen Sie eine Überweisung zum Facharzt, wollen Sie persönlich für einen Terminwunsch vorsprechen oder lassen sich Ihre Fragen am Empfang klären, ohne dass Sie einen Arzt aufsuchen müssen, dann können Sie ihre Wünsche und Anliegen auch schriftlich formulieren und um Rückruf oder Zusendung eines Rezeptes, einer Verordnung oder einer Überweisung bitten. Bitte hinterlassen Sie hierfür Ihre schriftliche Bitte mit Angabe Ihrer aktuellen Telefonnummer in einem Umschlag und werfen diesen in den Briefkasten direkt vor der Praxiseingangstür. Hinterlassen Sie eine Rückrufnummer und/oder legen dem Umschlag ausreichend Porto bzw. einen frankierten Rückumschlag bei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Post an Sie versenden können, sollten Sie das Porto dafür nicht hinterlegt haben.
  4. Wenn Sie unsere Praxis akut aufsuchen müssen oder wollen, melden Sie Ihren Besuch, wenn möglich, per Telefon oder per email an. Sie erhalten dann unverzüglich einen Termin für eine Konsultation noch innerhalb der nächsten 24 Stunden. Sollten Sie ohne Termin und ohne Anmeldung kommen, ist eine Behandlung nur zu den Akutzeiten möglich.
  5. Von einem Besuch ausschließlich zu einem Corona-PCR-Test ohne Symptome oder mit leichten Symptomen, die eine ärztliche Behandlung nicht unbedingt notwendig erscheinen lassen (auch im Falle eines positiven Schnelltests), wird abgeraten, da ein PCR-Test nicht mehr erstattungsfähig ist und von uns nur noch in seltenen Ausnahmen durchgeführt wird. Sie können sich jederzeit telefonisch oder via Mail krankschreiben lassen und nach eigenständiger Meldung bei Ihrem Gesundheitsamt in Quarantäne gehen. In diesem Fall erhalten Sie von uns Ihre Krankschreibung via mail oder auf dem Postweg, sollten Sie Porto in unserer Praxis hinterlegt haben.
  6. Alle Patienten mit leichten Erkältungssymptomen bzw. akuten Atemwegserkrankungen sind angehalten, die Praxis nicht ohne vorherige Anmeldung aufzusuchen oder sich vor Betreten der Praxis an der Eingangstür durch Klingeln bemerkbar zu machen, um nicht unnötig und unerkannt das Virus durch eine mögliche aber unerkannte oder unerwartete Ansteckung zu verbreiten. Dies gilt auch grundsätzlich für geimpfte Patienten! Sie erhalten bei vorheriger Anmeldung einen separaten Untersuchungstermin, werden aber nur noch im Bedarfsfall auf das Corona-Virus mittels Abstrichverfahren getestet, da diese Untersuchungen von den Krankenkassen nicht mehr erstattet werden. Eine Anmeldung ist telefonisch oder per email (mit Rückruf) möglich. Unangemeldete symptomatische Patienten dürfen unsere Praxis leider nicht betreten und werden unter Umständen wieder abgewiesen, wenn eine Behandlung unter Wahrung des Infektionsschutzes nicht zeitnah möglich ist. Unsere Praxis verfügt seit dem 21.9.2020 über einen separaten Untersuchungsraum ausserhalb der Praxisräume, sodass wir in begrenztem Umfang Infektpatienten behandeln können.
  7. Wir bitten dringend darum, Konsultationstermine unverzüglich abzusagen, sollten Sie vereinbarte Termine nicht einhalten können. Auch bitten wir aus Rücksicht gegenüber den nachfolgenden PatientInnen darum, pünktlich zu erscheinen.
  8. Bitte nehmen Sie  von einem Telefonanruf bezüglich allgemeiner Anfragen zum Thema Coronavirus Abstand und informieren sich bitte zunächst auf diesen Seiten oder stellen Ihre Anfrage per mail. 
  9. Patienten/-innen mit Verdacht auf bzw. nachgewiesener Coronainfektion dürfen die Praxis ohne vorherige Absprache nicht betreten! Sie haben die Möglichkeit, für weitere Informationen zunächst die Hotline 030 90 28 28 28 oder das zuständige Gesundheitsamt unter 030 9018-33208 oder 030 9018-33253 oder unsere Praxistelefonnummer 0302423216 anzurufen. Müssen Sie einen Arzt aufsuchen, versuchen wir je nach Kapazität, eine individuelle Lösung ausserhalb der Sprechstundenzeiten zu finden.
  10. Schwer oder sehr schwer betroffene Patienten/innen mit Coronavirus-Verdacht rufen die 116117 oder die 112 und bitten um ärztliche Hilfe mit dem Stichwort Coronavirus-Verdacht.

 

Bitte nutzen Sie für An- und Rückfragen wenn möglich nur unsere E-Mail-Adresse mail@medi-integralis.de mit einer Rückrufbitte, um unsere Telefonkapazitäten zu schonen. Unser Rückruf erfolgt zeitnah und in der Regel noch am selben Tag.