Informationen zur Impfung gegen das Coronavirus

Sehr geehrte PatientInnen!

Ab dem 9.8.2021 ist eine Impfung gegen das Covid-19 Virus kurzfristig mit vorheriger Anmeldung möglich.

Um die Abläufe transparent und eindeutig für Sie zu gestalten, bitten wir Sie, folgende Regeln und Hinweise zu beachten. Hieraus ergeben sich für Sie viele Antworten auf Ihre möglichen Fragen, die weitere Nachfragen zum Thema in der Praxis verzichtbar machen und unsere Arbeit einfacher. Bitte kommen Sie nicht ohne vorherige Einladung für einen Impfwunsch in die Praxis, da wir Sie leider in diesem Fall abweisen müssen.

Auffrischungen bzw. Drittimpfungen gegen Covid19 führen wir bislang nicht durch. Bitte informieren Sie sich in der Presse bzw. den bekannten Medien, wann hierzu die offizielle Impfkampagne beginnt und halten Sie von Rückfragen diesbezüglich Abstand, weil wir diese nicht beantworten können. Die Impfstoffe sind Eigentum der Bundesrepublik Deutschland und bislang ausschliesslich für die Erst -und Zweitimpfungen vorgesehen. Eine Abrechnung einer Drittimpfung bzw. einer Auffrischung ist bislang nicht möglich und wird daher von unserer Praxis ausnahmslos nicht durchgeführt, bis es hierzu eine offizielle Richtlinie gibt.

In den Berliner Impfzentren stehen ab sofort kurzfristig und uneingeschränkt Impfkapazitäten noch bis Ende AUGUST 2021 zur Verfügung. Bitte nutzen Sie auch hier das unkomplizierte Impfangebot. 

  1. Die Impfungen sind für alle Patienten (Privatpatienten und gesetzlich versicherte Patienten) kostenlos.
  2. Die Anmeldung für einen Impftermin kann ab dem 9.8.2021 persönlich vor Ort am Empfang der Praxis täglich in der Zeit von 9.00-1030 Uhr oder Mo/Di/Do von 16.00-1730 Uhr erfolgen.
    Ausserdem besteht die Möglichkeit, die Impfanfrage per mail an mail@medi-integralis.de zu richten, hierbei hinterlassen Sie uns bitte eine Rückrufnummer. Eine telefonische Anmeldung bitten wir aus Kapazitätsgründen zu unterlassen, wir rufen in jedem Fall zeitnah zurück, wenn wir eine Impfanfrage per mail erhalten.
  3. Bitte unterlassen Sie telefonische Nachfragen zum Thema, um die Telefonleitungen für unsere kranken und bedürftigen PatientInnen frei zu halten. Stellen Sie Ihre Fragen ausschliesslich per mail.
  4. Es stehen ausreichend Impfstoffe (m-RNA und Vector-Impfstoffe) zur Verfügung, die Impfung kann daher je nach Wunsch mit einem dieser Impfstoffe erfolgen.
  5. Bitte laden Sie sich vor Besuch der Praxis die Aufklärungs- und Einwilligungsbescheinigungen ihres Impfstoffes herunter ( 2 Dokumente!!!) und bringen Sie diese vollständig ausgefüllt zusammen mit Ihrem Impfpass mit zu Ihrem Impftermin. Sie können so Ihre Wartezeit in der Praxis zur Impfung deutlich reduzieren

 

Bitte informieren Sie sich abschliessend auf den aktuellen Seiten des Robert-Koch-Institutes.

Wir bedanken uns bei allen Patienten für Ihr Interesse an diesem Blog und Ihr Verständnis für die ständig sich ändernden Behandlungsumstände in unserer Praxis. Wir sehen uns hoffentlich gesund wieder, kommen Sie alle gut durch diese schwierige, ungeduldige und ungewisse Zeit!

Ihr Alexander Mach